PVD-Beschichtungen

Beschichtungstechnik durch physikalische Gasphasenabscheidung (Physical Vapour Deposition = PVD) erfolgt bei relativ niedrigen Temperaturen (180-550 °C). Durch Verdampfung eines Metalls, das z.B. mit Stickstoff reagiert, entsteht eine harte Nitridverbindung auf der Schneidwerkzeugoberfläche. Die Druckspannungen ergeben Schneidkantenzähigkeit und Widerstand gegen Kammrisse.

  • Optimalste Standzeiten von Werkzeugen
  • Höchste Verschleißfestigkeit
  • Beste Gleit- und Reibungseigenschaften
  • Bio-Kompatibilität (lebensmittelecht)
  • Oberflächenschutz
Fragen Sie uns - wir beraten Sie individuell!
Neben unseren Standard-Lösungen sind wir in der Lage mit unserem Partner PLATIT®, maßgeschneiderte Schichten unter wissenschaftlichem Hintergrund für Sie zu entwickeln.
Somit erhalten Sie für Ihre Anforderung der Oberflächengüte stets die perfekte Lösung!
Wir beschichten Werkstückgrößen von Micro-Bereich (2/10 mm) bis zu Ø 500 mm.

Wir beschichten verschiedenste Metalle, sofern diese vakuumbeständig und temperaturfest sind, egal ob Einzelstücke, Kleinserien oder Großserien.